Was verbirgt sich hinter Löwenherz e.V.?

Löwenherz e.V wurde im Sommer 2002 gegründet und ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Er entstand aus der Notlage berufstätiger Eltern, die für Ihre Kinder nach der Schule eine Betreuung brauchten. Ziel des Vereins ist die Kinderbetreuungssituation sowie die Kinder- und Jugendarbeit in Resse zu verbessern.

Das Kind steht im Zentrum unserer Arbeit. Wir verstehen uns als familienergänzende Institution. Auf der Basis einer optimalen Kinderbetreuung sollen Eltern die Möglichkeit haben Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Eine Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Eltern die Gewissheit haben, dass sich ihr Kind in unserer Einrichtung wohl und geborgen fühlt.

Im Mai 2003 startete unser Spielkreis für Kinder von 1 - 3 Jahren mit  30 Plätze in zwei Gruppen.

Seit 2005 haben wir eine offene Jugendgruppen, den Girls-Club.

Neben der Kleinstbetreuung richten wir seit 2003 im Rahmen der Ferienpassaktion einmal jährlich ein Zeltlager für Kinder und einen Waldtag aus.

Seit Oktober 2012 haben wir unsere Palette um Musikangebote erweitert. Es werden jetzt regelmäßig Blockflöten und Gitarrenunterricht angeboten. Zusätzlich laufen Work-Shops oder Musik-Projekte.

Im August 2013 haben wir unseren beliebten Spielkreis in eine Kleine Kindertagesstätte umgewandelt, um den Eltern erweiterte Öffnungszeiten anbieten zu können.

 

Wie wird der Verein finanziert?

Leider verfügt der Verein nur über sehr begrenzte Mittel. Öffentliche Zuschüsse (mit Ausnahme von Personalkostenzuschüssen vom Land für die kleine Kindertagesstätte) bekommen wir für unsere Arbeit leider nicht. 
Der Verein muss sich deshalb aus den Mitgliedsbeiträgen, Elternbeiträgen, spärlichen Spenden und Einnahmen aus Flohmärkten und Festen finanzieren. Deshalb sind uns Spenden für unsere Jugendarbeit immer willkommen!
Auch fördernde Mitgliedschaften würden uns sehr unterstützen. Umso mehr Mitglieder bereit sind, den Vorstand bei der Ausrichtung von Festen aktiv zu unterstützen, umso besser und vielfältiger wird unser Angebot.

Trotz unserer schwachen Finanzlage sind wir immer bemüht die Beiträge so niedrig wie möglich zu halten, um auch Kindern aus sozialschwachen Familien die Teilnahme zu ermöglichen. Die Angebote der offenen Jugendarbeit sind kostenlos.