Mit dem neuen Kita Jahr ab August 2018 verlängert Löwenherz e.V. aus Resse die Öffnungszeiten um eine Stunde, dementsprechend werden die Kinder von 8 - 15 Uhr betreut, Früh- und Spätdienst sind zusätzlich buchbar. Die Kosten pro Krippenplatz werden dann 245 € zzgl. Essengeld monatlich betragen. In der Krippe werden maximal 10 Kinder im Alter von 1- 3 Jahren aufgenommen. Das gesamte Haus und Spielgelände ist ausschließlich auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgelegt, ideal für Eltern die ihre Kinder in einem behüteten Umfeld betreuen lassen möchten. Jedes Kind ist einzigartig und für unsere Betreuer ist es wichtig, darauf einzugehen und jedes Kind individuell zu betreuen. Großer Wert wird auch auf eine kindgerechte und gesunde Ernährung der Kinder gelegt. Das Essen wird täglich frisch von einer Köchin in der Kita zubereitet, auf Nahrungsunverträglichkeiten sowie Elternwünsche bei der Ernährung kann daher gut eingegangen werden. Anders als kommunale- oder kirchliche Kitas geben wir den Eltern die Möglichkeit, am pädagogischen Konzept mitzuwirken und Wünsche oder Vorschläge einzubringen. Der ständige Dialog zwischen Betreuerinnen und den Eltern ist uns sehr wichtig. Außerdem ist der Verein Löwenherz e. V. unabhängig vom Vergabeverfahren der Gemeinden. Auch die Aufnahme von Kindern aus anderen Gemeinden ist möglich. Kleinkinder können bei freien Plätzen ganzjährig aufgenommen werden und eine Zusage für den Platz erfolgt unverzüglich. Aktuell sind noch freie Plätze zu vergeben. Offene Fragen und weitere Informationen können unter 05131/909686 oder persönlich vor Ort besprochen werden. Weitere Infos sind unter loewenherz-resse.de zu finden.

 

Die kleinen Löwen heben ab 

Die Kinder der Kindertagesstätte „die kleinen Löwen“ in Resse waren diesmal vom Flugzeug- Fieber gepackt. Schon oft haben sie aus dem Garten der Kita oder vom nahegelegenen Spielplatz die Flugzeuge am Himmel beobachtet. Damit war schnell die Idee für den nächsten Ausflug geboren: die Aussichtsterrasse des Flughafens Langenhagen war das neue Ziel. Gesagt, getan. Mit Bus und Bahn ging es für die Kinder in Begleitung der Erzieherinnen und Praktikantin von Resse nach Langenhagen zum Flughafen. 

Mit dem Aufzug ging es vom Bahnhof hoch ins Flughafengebäude und dort zu Fuß zur Aussichtsterrasse. Die wurde von den Kindern sofort in Beschlag genommen: Bobbycar fahren, ins Bällebad rutschen, in ein echtes Flugzeug klettern und über die Rutsche wieder hinaus, ein „Röntgen-Tunnel“ sowie eine Hängematte mit Palmen wurden genauestens inspiziert. Hier konnte nach Herzenslust getobt werden. Danach wurden die Flugzeuge, der Flugverkehr und der Tower bestaunt, mehrere Flugzeuge konnten beim Starten und Landen beobachtet werden. Im Anschluss gab es dann erstmal ein ordentliches Picknick. So gestärkt konnten die kleinen Löwen wieder den Heimweg antreten. Pünktlich zur Abholzeit wurden die Kinder von ihren Eltern in Resse in Empfang genommen. Es gab jetzt so viel zu erzählen und so viele Fotos zu sehen. Die Kinder waren hellauf begeistert. Der Ausflug der kleinen Löwen war mal wieder ein voller Erfolg. Wir sind gespannt, wo es das nächste Mal hingeht!

 

 

 

 

Gelungenes Sommerfest beim Löwenherz e.V.

Am Sonntag, den 13.08.17 öffneten sich die Tore des gemeinnützigen Vereins Löwenherz e.V. zum alljährlichen Sommerfest. Nach zwei Tagen Dauerregen meinte es das Wetter, bis auf einen kleinen Schauer, gut mit den Besuchern und Veranstaltern an diesem Tag. Zum 15-jährigen Vereinsjubiläum wurde den Eltern, Kindern, Freunden und Interessierten ein vielseitiges Programm geboten. Die Kinder hatten Ihren Spaß auf dem schönen Außengelände mit einer tollen Hüpfburg. Auch das Zerschlagen der zwei Piñatas (Ballons, mit buntem Papier umklebt und einer süßen Füllung) fand großen Anklang. Zur kreativen Tätigkeit luden zwei liebevoll vorbereitete Basteltische der Erzieherinnen ein. Einen Einblick in die Arbeit des Vereins konnte man bei der Vorstellung einiger Spiele der „Kleinen Löwen“ aus dem täglichen Morgenkreis und einer musikalischen Aufführung des Girls Clubs erhalten. Bei netten Gesprächen mit den Verantwortlichen und kleinen Führungen durch die Räumlichkeiten, konnten sich interessierte Eltern und Bürger ein Bild von der Tätigkeit des Vereins machen. Für das leibliche Wohl war mit Kuchen und Hot Dogs gesorgt. Wer es an diesem Tag nicht geschafft hat dabei zu sein, ist gerne nach telefonischer Rücksprache unter Tel. (0 51 31) 90 96 86 zu einem Besuch willkommen. Aktuell stehen noch zwei freie Krippenplätze zur Verfügung. Wir danken allen Helfern und Unterstützern für den schönen Nachmittag.

 

 

Sommerfest 17

Am letzten Freitag besuchten die „kleinen Löwen“ aus der Kindertagesställe Löwenherz e.V. (Resse) den Jagd- und Hegekonvent von Immo Ortlepp in Abbensen/Negenborn.

Für die Kinder war es ein sehr aufregender Tag. Zusammen mit den Betreuerinnen Sabrina, Britta und Milli ging es bereits früh morgens mit dem Bus von Resse aus zur Haltestelle nach Negenborn. Dort wartete schon Wildtiermanager Immo Ortlepp um die „kleinen Löwen“ in Empfang zu nehmen. Nach einem Spaziergang zum Jagd- und Hegekonvent  und einigen Erklärungen gab es erst einmal ein kräftiges Frühstück.

Danach ging es zu den Tieren: „Frieda“ und „Schnitzel“, die beiden Wildschweine, sorgten, nach anfänglicher Zurückhaltung, für große Augen bei den Kindern. Besonders viel Interesse  zeigten die „Löwen“ für Rehbock „Axel“ und Hirsch „Harry“, sowie die vielen Hühner der Einrichtung. Der geduldige Hirsch „Harry“ durfte sogar von den Kindern gestreichelt werden. Bevor es dann zurück zur Bushaltestelle ging, duften sich Alle noch einen Eichelhäher näher ansehen. Auf dem Weg zurück in die Kita hatten die Ausflügler noch etwas Zeit um die gesammelten Eindrücke  zu verarbeiten. In Resse angekommen, erzählten die Kinder ihren Eltern ganz aufgeregt was sie morgens im Hegekonvent erlebt hatten.  

Die Kinder und Betreuerinnen, sowie die Eltern, bedanken sich ganz herzlich bei Immo Ortlepp für diesen tollen Vormittag!